TANGO STANDART BEAT STANDART TANGO BEAT TANGO BEAT STANDART BEAT TANGO STANDART BEAT ART

zu  altem Wein -feinster Jazz-
in neuen Schläuchen -mit frischem Atem-

Das Eröffnungskonzert der Reihe da ca ta 2017
mit Bernd Homann

Sonnabend 04. Februar 2017 19:00 Uhr

ein Konzert der echten Genießerinnen und Genießer

Lauenburg, 
Bonhoeffer Haus der Generationen
Danziger Straße 15

Porträtkonzert Chiara-Martina Rubino- Lübeck-

TASTENZAUBER in LAUENBURG am Samstag 05.11.2016 Beginn 19:00
(da capo talento Konzert nr. 69)


ein Vorgeschmack Google: You Tube Chiara-Martina Rubino

 
Lebenslauf Chiara Martina Rubino


Chiara Martina Rubino, geboren im November 2001, erhielt ihren ersten Klavierunterricht mit 4 Jahren und ist ihrer Liebe zur Musik seitdem treu geblieben: Bereits im Alter von 10 Jahren wurde Chiara als Jungstudentin an die Musikhochschule Lübeck aufgenommen, wo sie derzeit von Prof. Konstanze Eickhorst unterrichtet wird.
Weitere wertvolle Erfahrungen sammelte Chiara bei Meisterkursen von Prof. Ragna Schirmer und Hinrich Alpers.
Bei „Jugend musiziert erhielt sie insgesamt zehn erste Preise auf Regional- und Landesebene und ist zusätzlich mehrfache Bundespreisträgerin des Wettbewerbs. Beim Internationalen Rotary Klavierwettbewerb Jugend in Essen wurde sie 2014 mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. 2012 war Chiara Stipendiatin von Feldtmann Kulturell.
Chiara trat bereits in verschiedenen Konzerten auf. So konzertierte sie im März 2015 bei der Musikwoche Hitzacker. Sie gab Konzerte beim „Dannenberger Frühling“ sowie in der Konzertreihe „Junge Pianisten im Kloster Medingen“ in Bad Bevensen.
Chiara wohnt mit ihrer Familie in Lübeck und besucht derzeit die Oberstufe eines Gymnasiums. Sie ist in ihrer Freizeit gern sportlich aktiv und singt in einem Chor, außerdem liest sie sehr gerne.


DIE WELT EIN KLANG 1. Konzert mit geflüchteten Musikern

Alte Rathsapotheke Lauenburg Elbstraße 64
dort am Samstag 03.09. um 19:00Uhr 
das erste Konzert der Reihe da capo talento mit geflüchteten Musikern.

Es spielen Avag Katcheryan, Duduk - Armenien/ Abdulrahman Ali, Tambur mit Tochter Mayav Ali Gesang (10) Syrien/ Ibrahim Arslan, Gitarre-Türkei 

Mayav Ali (10) mit Papa Abdulrahman

Der Eintritt ist frei, der Spendenerlös unterstützt Arbeit der Flüchtlingsprojekte in den Räumen: Alte Rathsapotheke Lauenburg.

 Auf einer neu geschaffene Kleinkunstbühne sind weitere da-ca-ta Konzerte DIE WELT EIN KLANG geplant.

Spielräume der Freiheit 06.08. 19:00 -Ein Konzert im Rahmen KULTURSOMMER AM KANAL-

da capo talento realisiert den lang gehegten Traum zweier Lüneburger Musiker. Auf der musikalischen Ebene des Jazz kommen Bernd Homann und Daniel Stickan unter dem Titel: Spielräume der Freiheit in einem Doppelkonzert zueinander. Beide Namen gehören zur internationalen Scene.  Den Auftakt spielt Paul Roeßler (10) der selbst komponiert und aktiv am Musikleben Lüneburgs beteiligt ist als Knabenstimme in Michaeliskantorei wie als Pianist in Klassik oder Jazz. Nach Drucklegung des Plakates ist das Duo des syrischen Kurden Ali Kojaorgli z.Zt. in Bleckede und des türkischen Kurden Ibrahim Arslan in Lauenburg, zusammen gekommen und werden ihr Debüt mit einer Konzerteinlage von kurdischen Liedern geben.

Alexandra Schmeling (11) da ca ta am 03.09.16 19:00 Uhr

Eine junge Lüneburger Pianistin, die bei Jugend musiziert erste Preise erzielte. Noch ist sie zu jung um sich am Bundeswettbewerb beteiligen zu können. Sie steht im Focus dieses Konzerts.

In Vorbereitung ist u.a. die Teilnahme von Musikern aus Flüchtlingskreisen.

Im Oktober kein da ca ta Konzert

also öffnet sich die "da ca ta Bühne" für 11 Konzerte im Jahr !

Eine 14jährige Pianistin im Aufwind

da capo talento am 05.11.2016  19:00
Chiara Martina Rubino - Lübeck  steht im Focus dieses Konzerts.
(Vorgeschmack: Anhören auf you tube lohnt sich)
Vorkonzert von Musikern aus Flüchtlingskontakten - in Vorbereitung.

Vierhändig mit Moritz + Konstantin

da capo talento 03.12.2016  19:00 -Achtung kein Weihnachtskonzert-
In Vorbereitung ist ein Konzert mit Moritz Heinrich und Konstantin Kappe.
Beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert 2016 machten die beiden im Duo Klavier und Posaune den ersten Preis. Nun erarbeiten sie als Frühstudenten der Musikhochschule Lübeck ein vierhändiges Werk am Piano.
da capo talento wird möglicherweise der Ausrichter dieser Generalprobe sein.

OPEN DOOR SOIRÉE zum Sommeranfang


  Weitere Konzerte im Jahr 2016
2. Juli 19:00 Bonhoeffer Haus der Generationen

OPEN DOOR SOIRÉE“ mit Martin von Hopffgarten und seinen

jungen Streicher-innen der Kreismusikschule Ratzeburg / Porträt des syrischen 
Musikers Ali Kojaogli

6. August 19:00 Bonhoeffer Haus der Generationen

HEROES AN TASTEN“ -Spielräume der Freiheit-
 
Doppelkonzert Bernd Homann + Daniel Stickan

Gastkonzert mit Vorkonzert: Paul Roeßler (10) p

(im Programm Kultursommer am Kanal)

3. September 19:00 Bonhoeffer Haus der Generationen

Alexandra Schmeling (10) Lüneburg p und NN

- 1. Preisträgerin Jugend musiziert 2016 -

5. November 19:00 Bonhoeffer Haus der Generationen

Chiara Martina Rubino (14) Lübeck p

- vielfach 1. Bundespreisträgerin bei Jugend musiziert -
3. Dezember Moritz Heinrich + Konstantin Kappe 1.Preisträger 2016 
 vierhändig am Klavier /  Duo mit Posaune  (in Vorbereitung)

Großes Orgelkonzert


Biographisches

Lotta-Sophie Harder wurde 1994 in Sangerhausen geboren und erhielt mit 6 Jahren ihren ersten Klavierunterricht. 2005 wurde sie in das Musikgymnasium Schloss Belvedere in Weimar aufgenommen, wo sie ab 2009 Orgelunterricht bei Prof. Michael Kapsner und Cembalounterricht bei Mikhail Yarzhembovsky erhielt. Im Bundeswettbewerb Jugend musiziert wurde sie mehrfach Preisträgerin und gewann 2004 den 1. Preis im Veit-Bach-Wettbewerb. In der Folge nahm sie an Meisterkursen bei Pier Damiano Peretti, Michel Bouvard und Andrés Cea Galán teil.
Verschiedene Konzerte führten sie unter anderem nach Berlin, Dresden, Münster und Erfurt. Außerhalb ihrer solistischen Tätigkeit spielt sie auch Kammermusik mit Harfe, Trompete, Geige, Blockflöte, Klavier und Gesang.
Seit Oktober 2014 studiert sie in Hamburg Orgel bei Prof. Wolfgang Zerer und Cembalo bei Prof. Menno van Delft. 

 
Katharina Willert wurde 1993 in Berlin geboren. Im Alter von 11 Jahren erhielt sie Querflötenunterricht bei Josephine Kutza. Sie spielte mehrere Jahre im Orchester des Rosa-Luxemburg- Gymnasiums.
Mit 16 Jahren bekam sie Gesangsunterricht bei der Sopranistin Mirka Wagner und erhielt ein Stipendium an der Musikschule Fanny Hensel Berlin, wo sie dann Klavierunterricht bei Susanne Meyer nehmen durfte. Bei dem Jugend musiziert- Wettbewerb wurde sie mehrfache Preisträgerin.
Seit Oktober 2014 studiert sie Klassischen Gesang bei Prof. Mark Tucker. Sie nahm an Meisterkursen von Prof.Mark Tucker, Prof. Charlotte Lehmann und Detlev Sölter teil.
Außerdem sang sie mehrere Jahre im Konzertchor der Berliner Staatsoper, mit dem sie an Produktionen unter Zubin Mehta und Frank Flade teilnahm. 

 
PROGRAMM

Bittre Freude, süßes Leid

mit Mozart, Bach, Muffat, Böhm, Stanley, Wolf

konkrete Werke: "Als Luise die Briefe ihres ungetreuen Liebhabers verbrannte" und
„Der Zauberer" von Mozart,
„Wer nur den lieben Gott lässt walten" von Georg Böhm,
„Orgelkonzert a-Moll“ BWV 593 von J.S.Bach
 

DREI TAGE ALTE MUSIK 05. bis 07. Mai 2016

von li: Karl Lorenz, Emma Henschel (15), Wiebke Hamann (17), Lena Barghahn (17), Greta Hamann (15),  Leonie Barghahn (16), Birgit Moebis

 
Donnerstag (Himmelfahrt) 05.05. 19:00 Maria Magdalenen Kirche


Eröffnungskonzert mit Instrumenten des 13. Jahrhunderts: Musik wie von Engeln. Es spielt das Psalterensemble KontraStreich Gudow. Ltg. KMD i.R. Karl Lorenz

Freitag, 06.05.  19:00   St. Johannis Schnakenbeck (Friedhof)

Renaissance und frühes Barock Konzert:



"Lust hab' ich g'habt zuer Musica"
 
Sonnabend 07.05.  19.00   Auferstehungskapelle (Hauptfriedhof Lauenburg)

 Musik aus dem Hochbarock:


"Lauter Wonne- lauter Freude"


Es spielt an beiden Tagen das Ensemble Studio Alte Musik Stuttgart Dozenten und Lehrer präsentieren wieder herausragende Studierende die gerade beginnen ihr Leben als Musiker-in zu gestalten:




CAROLIN DAUB (Barockoboe, Blockflöte)

wurde 2009 Jungstudentin bei Hajo Fuss an der Musikhochschule Stuttgart und Stipendiatin der Gesellschaft der Freunde der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.
2010 wurde sie mit dem Bruno-Frey-Musikpreis der Landesakademie für die Musizierende Jugend Baden-Württemberg ausgezeichnet. Sie ist mehrfache Bundespreisträgerin des Wettbewerbs ,,Jugend Musiziert'' und erlangte zuletzt 2010 einen ersten Bundespreis in Neubrandenburg.
Sowohl als Solistin als auch Orchestermusikerin spielt Carolin Daub regelmäßig Konzerte im In- und Ausland.Seit Oktober 2012 studiert sie an der Musikhochschule Stuttgart Blockflöte und Barockoboe.







MANUEL DAHME (Cembalo)

1989 geboren beschäftigte sich Manuel Dahme schon früh mit der Musik. Neben dem Cembalo spielte er Trompete, Klavier und Orgel. Ein großes Spektrum an unterschiedlicher Kammermusik und ein starkes Interesse an der Alten Musik brachte ihn schließlich zum Cembalostudium in Frankfurt, Lyon und München. Innerhalb eines Masterstudium an der Schola Cantorum Basiliensis beschäftigte sich Manuel Dahme vermehrt mit dem historisch differenziertem Generalbassspiel.
Manuel Dahme ist Preisträger des Händel-Jugendpreises der Händel Festspiele Karlsruhe. Rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland.
Seit 2015 ist er Korrepetitor Cembalo an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.







SERENA BELLINI (Sopran, Blockflöte, Zink)

absolvierte ihre Ausbildung in historischer Aufführungspraxis und Blockflöte in Italien. 2008 kam sie nach Deutschland, um sich an der Hochschule Trossingen weiterzubilden. Sie beendete dort ihr Blockflötenstudium und ein weiteres Studium der Musik des Mittealters und der Renaissance mit Masterabschlüssen. Auftritte bei zahlreichen Festivals und Konzertveranstaltungen in Italien, Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien, Ukraine und China auf.
Für Radio Rai 3, Radio Vatikan, WDR 3 und ORF entstanden Rundfunkaufnahmen sowie zwei CD-Produktionen. Derzeit spezialisiert sie sich weiter als Sopranistin im historischen Gesang.







Eintritt Einzelkarte 12€ /  Zweierkarte 20€ / Dreierkarte 27€ bis 16 Jahren frei, Flüchtlinge frei. Kinder mit da-ca-ta Konzerten fördern also mitbringen.



dct61


Jazz mit dem Bela Meinberg Trio am  Samstag 02.04.16 19:00 Dresdener Str.15  Lauenburg. Titel: "DIABOLUS  IN MUSICA"
Eine kammermusikalische Jazzbesetzung mit professionellem Feingefühl:
Ein Programmteil: Interpretation von Standarts, den Schule machenden Kompositionen der Jazzhistorie. 
Eigene Kompositionen geben ein Höreindruck vom hohen Niveau dieser heutigen Jazzmusiker am Ende ihres Studiums. Ein erbarmungsloses Berufsleben steht vor diesen Musikern. Ihre Grundlage   ist die Lust an der Musik, die über Allem steht. Auch über Lebensentwürfe, Hoffnungen, Perspektiven  und Träume können wir hier sprechen.
 

       Jan-Phillip Meyer dr            Giorgi Kiknadze b                  Béla Meinberg p




Preisträgerkonzert


Talente im Flow waren bei da capo talento immer mal wieder zu erleben. 
Dass wir nun aber gleich drei Talenten begegnen werden, ist schon eine besondere Güte. Zwei der Solisten haben schon 2015 im Bundeswettbewerb Jugend musiziert erste Preise für das Spiel auf der Oboe wie auf der Posaune erhalten. 
 Der Pianist Moritz Heinrich (16) wird vor der Aufgabe stehen, in seinem Wettbewerbskonzert zum einen zart und einfühlsam und zum anderen kraftvoll und offensiv, seine Tasten zu beherrschen. Den Hörern wird das Orginal für den Wettbewerb 2016 präsentiert. Eine solche Generalprobe ist erstmalig in dieser Reihe.
Diese drei Talente gehören zur Weltspitze junger MusikerInnen!

Das PROGRAMM entspricht einer Revue selten gehörter Komponisten und
wird im Sinne einer Wettbewerbs-Generalprobe stattfinden sie dauert 20 Min.
Um dennoch einen runden Konzertabend zu bekommen, haben sich die Solisten eine angemessene Ausgestaltung nach der Pause ausgedacht.

Programm 


Carl Nielsen (1845-1931) Two Fantasypieces for Oboe and Piano op.2
Romanze + Humoresque

Johann Andreas Amon (1763-1825) Sonata für Oboe und klavier C-Dur
Rondo allegretto

Walter Arlen (1920) Sonetto patorale für Oboe und Klavier


J.I. Müller (1774-1839) Präludium, Choral, Variationen und Fuge

Alexandre Guilmant (1837-1911) Morceau Symphonique

Jan Koetsier (1911-2006) Sonate Allegro Andante mesto Allegro molto


endgültige Programmfolge bleibt offen 



Weitere da-ca-ta Konzerte


2. April 19:00 Bonhoeffer Haus der Generationen

Jazztrio mit Bela Meinberg (20) / Giorgi Kiknadze b /

Jan Phillip Meyer dr  (u.a. Teilnehmer am 3.BuJazzkompositionswettbewerb)



5.-7. Mai TAGE ALTE MUSIK -Ensemble Studio Alte Musik- HfdK Stuttgart.  

Eröffnung 5.5. 19.00 in St.Maria Magdalena mit

                           Streich-Psalter- Ensemble Gudow -Gotik- Ltg. Karl Lorenz
 
6.5. 19:00 Kapelle St. Johannis Schnakenbeck -Renaissance und frühes Barock-
 
7.5. 19:00 Auferstehungskapelle (Hauptfriedhof) -Affekt und Effekt im 18.Jahrh.-
-
  


4. Juni 19:00 Kapelle St. Johannis Schnackenbek

Lotta-Sophie Harder (21) Orgel / Katharina Willert Gesang

2. Juli 19:00 Bonhoeffer Haus der Generationen

OPEN DOOR“ mit Martin von Hopffgarten und seinen

jungen Streicher-innen der Kreismusikschule Ratzeburg

6. August 19:00 Bonhoeffer Haus der Generationen

HEROES AN TASTEN“ -Spielräume der Freiheit-

Doppelkonzert Bernd Homann + Daniel Stickan

Gastkonzert mit Vorkonzert: Paul Roeßler (10) p

(im Programm Kultursommer am Kanal 2016)

3. September 19:00 Bonhoeffer Haus der Generationen

Alexandra Schmeling (10) Lüneburg p und NN

- 1. Preisträgerin Jugend musiziert 2016 -

5. November 19:00 Bonhoeffer Haus der Generationen

Chiara Martina Rubino (14) Lübeck p

- vielfach 1. Bundespreisträgerin bei Jugend musiziert -

3. Dezember NN


06. Februar 2016 19:00
DIE WELT EIN KLANG   BENEFIZKONZERT für das Projekt: Musik hilft Flüchtlingen, ihren verstummten Musikern, ihren traumatisierten Kindern.

Erster Schritt
da capo talento sucht Musiker-innen unter den Flüchtlingen.(Der Willkommensbrief für Musiker hängt an Stellen  in Lauenburg an denen viele Flüchtlinge regelmäßig vorbei kommen.)           Musiker, die sich wieder gefunden haben, werden mit ihrer Musik helfen, die Not und Verzweiflung zu überwinden. Gemeinsame Konzerte und gemeinsames Singen mit Flüchtlingen und ihren deutschen Gastgebern festigt die Basis auf der sich Integration entfalten kann.       (im Café International Lauenburg Donnerstags, haben wir damit begonnen.)

Zweiter Schritt
da capo talento singt und spielt Theater mit den Kindern der Flüchtlingen und ihren Lauenburger Freunden. In der Sonntags-Schule von 10:00 bis 12.00 im Raum der alten RATSAPOTHEKE Elbstraße 64 trifft man sich um zum:                          Zeichnen-Singen-Tanzen, Theater spielen. 
nächstes Treffen So 15.05. 10:00-12:00
folgende Termine im Abstand von 14 Tagen werden im Fenster der Ratsapotheke angezeigt. Wenn möglich Haus-Turnschuhe mitbringen !

 Es folgen die Briefe an die Musiker unter den Zuwanderern und Asylbewerbern
auf englisch, französisch, spanisch, arabisch deutsch:
 
A welcome letter to all musicians (amateurs, professionals, self-taught)



The Lauenburg concert society „da capo talento“ offers children and young adults the opportunity to perform in front of a larger audience. These youngsters have their own concerts, playing whatever they like best, showing their musical skills.


Sometimes professional musicians join the performances because they like the idea. There are concerts of all musical genres, ranging from folk music through ancient music, classical music, or jazz to pop music. All these concerts are open to refugees and asylum-seekers, and admission is free.

These days, there are a lot of new fellow citizens in Lauenburg who in their trouble have found refuge in Europe. Among them are musicians who could not bring their instruments with them. We would like to help those musicians to play their music. The protestant church of Lauenburg has offered rooms to us where rehearsals and concerts can be held.

Already, we can provide a few instruments: saxophone, recorder, piano, organ. We could also rent or buy other instruments.

The concerts are held once a month on a Saturday, organized by Bernhard Sdun.

The Adress : Bonhoefer Haus der Generationen Dresdener Str. 15 Lauenburg
Who would like to take part in „da capo talento“?

Contact: Just come to the concerts! Or write an e-mail to dacapotalento@gmail.com in English, French, German, Russian or Spanish and tell us about your music.

A warm welcome!

 

 
Lettre de Bienvenue aux musiciennes et musiciens (autodidactes et/ou professionnel/les)

L'association «da capo talento Konzerte» de Lauenbourg offre aux jeunes talents musicaux depuis 5 ans la possibilité d'entrer en scène publique. Vous avez la possibilité de présenter gratuitement votre spectacle ou de présenter tout ce qui vous plaît.

Nous avons aussi des professionnels qui présente leur spectacle parce que notre idée leur plaît. Tout est possible, de la musique ancienne, du jazz, du pop ou de la musique classique.
Les concerts sont gratuits et ouverts à tout public. Cela va de soi: aux réfugiés et demandeurs d'asile également.

Actuellemtn il y a beaucoup de nouveaux citoyens à Lauenbourg qui ont cherché à se mettre à l'abri de la situation désastreuse et dramatique dans leurs pays d'origine. Parmi eux il y a certainement des musiciens, qui n'ont pas pu apporter leur instrument. Nous voulons particulièrement aider ces musiciennes et musiciens à se procurer un instrument. Le temple protestant propose d'organiser des concerts dans leurs salles.

Nous pouvons tenir à dispostion quelques instruments: un sayophon, une flûte à bec, un piano, des orgues. D'autres instruments pourront être empruntés ou nous allons en acheter.

Le concerts ont lieu un samedi par mois a la maison Dietrich Bonhoeffer Haus der Generationen, Dresdener Str. 15, 21481 Lauenburg et sont organisé par Bernhard Sdun.

Qui a envie de joindre da capo talento?

Contact: Venez aux concerts www.da-ca-ta.blogspot.com ou contactez-nous par mail: dacapotalento@gmail.com et écrivez en anglai, français, russe, espagnol ou allemand bien sûr et dîtes de quel instrument vous aimeriez jouer.


Bienvenue à Lauenbourg!


 
  1. Carta de Bienvenida a los músicos autodidactas y/o profesionales.
    1. En Lauenburgo hay desde hace cinco aňos una asociación para conciertos llamada „da capo talento Konzerte Verein“. Su vocación es dar a jóvenes talentos musicales, una oportunidad de presentarse al público. Aquí estos jóvenes pueden dar sus propios conciertos, tocando solos o acompaňados.

    2. El instrumento central es un piano de cola. Esta idea cuenta también con músicos profesionales que disfrutan apoyando a una nueva generación de jóvenes talentos. Aquí son bienvenidos todo tipo de múscias del mundo, como música antigua, clásica, jazz, yop así como folclór internacionál. Todos estos conciertos son gratuitos para refugiados y solicitantes de asilo.Lauenburg es una de las ciudades alemanes de asilo con gran afluencia de ciudadanos que han dejado atrás situaciones politicamente difíciles. Entres ellos hay músicos, que no pudieron traer su instrumento, pero sí han traido su espíritu musical. Queremos ayudar a estos músicos para que puedan tocar su música aquí en Lauenburg. La iglesia luterana nos ha ofrecido sus centros y su solidaridad para organizar en ellos estos conciertos.

La dirección es: Bonhoefer Haus der Generationen Dresdener Str. 15 Lauenburg.
En principio ponemos a su disposición los siguientes instrumentos: saxófono, flautas, dulces, piano y órgano. Más adelante podremos adquirir otros instrumentos.
Los conciertos tendrán lugar el primer sábado de cada mes.
El organizador es el Sr. Bernhard Sdun.
Quien quiera participar será bien recibido en da capo talento – UN MUNDO UNA VOZ-


Contacto: www.da-ca-ta.blogspot.com
Pueden escribir en alemán, inglés, francés, ruso, árabe, espaňol
o portugués cuales son tus necesidades y tendencias musicales.


Te esperamos!

‫والعازفات‬ ‫للعازفین‬ ‫ترحاب‬ ‫رسالة‬
‫حفلة‬ ‫لإحیاء‬ ‫فرصة‬ ‫لھم‬ ‫تتیح‬ ‫بأن‬ ‫الموھبة‬ ‫ذو‬ ‫والشباب‬ ‫الاطفال‬ ‫تساعد‬ ‫لاوینبورغ‬ ‫في‬ “‫الموسیقیة‬ ‫للحفلات‬ ‫تالینتو‬ ‫كاپو‬ ‫”دا‬ ‫مؤسسة‬
‫انواع‬ ‫كل‬ .‫الجدیدة‬ ‫المواھب‬ ‫مساعدة‬ ‫یودون‬ ‫الذین‬ ‫المحترفون‬ ‫الموسیقیون‬ ‫العازفون‬ ‫لدینا‬ ‫ویعزف‬ .‫جماعیة‬ ‫أو‬ ‫فردیة‬ ‫موسیقیة‬
‫كل‬ .‫العالم‬ ‫انحاء‬ ‫مختلف‬ ‫من‬ ‫الموسیقى‬ ‫انواع‬ ‫وكافة‬ ‫الشعبیة‬ ‫الجازو‬ ،‫والكلاسیكیة‬ ‫الحدیثة‬ ،‫والغربیة‬ ‫الشرقیة‬ :‫بھا‬ ‫مرحب‬ ‫الموسیقى‬
.‫مجانا‬ ‫للاجئین‬ ‫متاحھ‬ ‫الحفلات‬
‫ادواتھم‬ ‫یجلبوا‬ ‫ولم‬ ‫وموسیقیات‬ ‫موسیقیون‬ ‫ومنھم‬ .‫الكوارث‬ ‫من‬ ‫ھربا‬ ‫لاوروبا‬ ‫لاجؤوا‬ ‫الذین‬ ‫المواطنین‬ ‫من‬ ‫العدید‬ ‫الآن‬ ‫لاوینبورغ‬ ‫في‬
.‫ھنا‬ ‫موسیقاھم‬ ‫لیعزفوا‬ ‫مساعدتھم‬ ‫نود‬ .‫الموسیقیة‬
.‫موسیقیة‬ ‫حفلات‬ ‫لاقامة‬ ‫مبانیھا‬ ‫باستخدام‬ ‫لنا‬ ‫سمحت‬ ‫البروتستانتیة‬ ‫لاونبرج‬ ‫كنیسة‬
:‫العنوان‬
Dietrich Bonhoeffer Haus der Generationen, Dresdener Str. 15, 21481 Lauenburg
.‫والاورج‬ ‫والبیانو‬ ‫بالناي‬ ‫شبیھة‬ ‫وآلة‬ ‫كالساكسافون‬ ‫الموسیقیة‬ ‫الآلات‬ ‫بعض‬ ‫توفیر‬ ‫الممكن‬ ‫من‬
.‫أخرى‬ ‫موسیقیة‬ ‫آلات‬ ‫اشتراء‬ ‫أو‬ ‫استعارة‬ ً‫أیضا‬ ‫ممكن‬
.‫بتنظیمھا‬ ‫مسؤول‬ ‫سدون‬ ‫وبرنھارد‬ ،‫الشھر‬ ‫في‬ ‫واحدة‬ ‫مرة‬ ‫السبت‬ ‫یوم‬ ‫الموسیقیة‬ ‫الحفلات‬ ‫یقیم‬
!“‫واحد‬ ‫صوت‬ ،‫واحد‬ ‫عالم‬ - ‫تالینتو‬ ‫كاپو‬ ‫”دا‬ ‫في‬ ‫یشترك‬ ‫أن‬ ‫یرید‬ ‫من‬ ‫بكل‬ ‫نرحب‬
‫إلى‬ ‫أسباني‬ ‫أو‬ ‫روسي‬ ‫أو‬ ‫أوفرانسي‬ ‫إنجلیزي‬ ‫أو‬ ‫بالألماني‬ ‫إیمایل‬ ‫أوأكتبوا‬ ‫الموسیقیة‬ ‫حفلاتنا‬ ‫إلى‬ ‫تعالوا‬
.dacapotalento@gmail.com
! ً‫وسھالا‬ ً‫أھالا‬

Willkommensbrief für Musiker/innen (autodidaktisch oder professionell).
In Lauenburg gibt es seit 5 Jahren einen Verein, der da capo talento KONZERTE VEREIN .
Er hat die Aufgabe übernommen, musikalischen Talenten unter Kindern und Jugendlichen eine
öffentliche Auftrittsmöglichkeit zu verschaffen. Hier können diese jungen Menschen in ihren
eigenen Konzerten frei zeigen was sie alleine oder mit anderen zusammen musizieren.
Auch Profis treten gerne hier auf weil ihnen die Idee gefällt, musikalischen Nachwuchs so zu
fördern. Jedes Musikgenre: Alte Musik, Klassik, Jazz, Pop, internationale Volksmusik,im besten
Sinne Weltmusik kann hier erklingen.
Alle diese Konzerte sind offen für Flüchtlinge und Asylbewerber, kosten also keinen Eintritt.
Es gibt in Lauenburg z.Z. viele neue Mitbürger die sich in ihrer Not nach Europa gerettet haben.
Darunter gibt es auch Musiker und Musikerinnen, die ihr Instrument nicht mitbringen konnten.
Diesen Musiker/innen wollen wir helfen, auf ihren Instrumenten, hier ihre Musik spielen zu
können. Die ev. Kirche Lauenburg hat uns die Möglichkeit gegeben in ihren Räumen Konzerte zu
veranstalten.
Die Adresse ist: Dietrich Bonhoeffer Haus der Generationen, Dresdener Str. 15, 21481 Lauenburg
Einzelne Instrumente können wir zur Verfügung stellen: Saxophon, Blockflöten, Klavier, Orgel. Als
zentrales Instrument haben wir einen Konzertflügel (Piano).
Andere Instrumente können wir ausleihen oder auch kaufen.Die Konzerte finden einmal im Monat an einem Samstag statt und werden von Bernhard Sdun
organisiert. Wer will bei da capo talento – EINE WELT EINE STIMME mitmachen ?
Kontakt: Am Besten direkt in die Konzerte kommen ! oder per mail dacapotalento@gmail.com und
in englisch, französisch oder deutsch, russisch oder spanisch schreiben, was ihr musizieren könnt.
Herzlich willkommen.
 

                                  




Mit dem Charme des jungen Musikers auf der Schwelle seiner Karriere stellt uns der 
Kulturpreisträger der Stadt Lüneburg 2012, Jan-Phillip Meyer sein Trio vor.

Verschiedene Facetten des Jazz vom Swing bis zu eigenen aktuellen Kompositionen garantieren ein gepflegtes Konzerterlebnis. Jan-Phillip studiert an der HfMT Hamburg seit 2012 das Schlagzeug im 

Jazz. Es spielen mit: Kommilitone Christian Müller am Kontrabass, er war als bemerkenswerter Nachwuchskünstler vom Deutschen Musikrat seinerzeit ins Bundesjazzorchester geholt worden. 

sowie der Saxophonist Max Rademacher ein vielseitiger Musiker in dessen Vita auch CDaufnahmen mit Künstlern wie Roberto Blanco stehen. Alle drei sind überzeugte Vertreter der HfMT Hamburg.

Der da capo talento KONZERTE VEREIN gemeinnütziger n.e.V. Lauenburg startet mit einem gut gefüllten Konzertprogamm ins sechste Jahr seines Bestehens. Alle 11 Konzerttermine liegen auf dem 

1.Sonnabend im Monat. Eintritt 12€ bis 16Jahren frei. Kinder, die zuhören können, sind herzlich willkommen.
Die Konzerte sind ganz besonders auch den Flüchtlingen und ihren Familien zu empfehlen, die sich z.Zt. in Lauenburg einleben wollen. Der Eintritt ist für sie frei.






Eine Jazzfamilie im Focus

Konzert mit HOMANN & SÖHNE eine Jazzfamilie im Focus Platzreservierung über AB/Infotelefon 04139 695943. Die Reservierung wird bestätigt wenn sie ihre Tel.nummer hinterlassen. 

Pressemitteilungen zum da-ca-ta KONZERT am Samstag 14.11.15 19:00 in 

Lauenburg im Bonhoeffer Haus der Generationen, Dresdenerstr. 15

HOMANN & SÖHNE Vol. 2

Unter diesem „Firmenschild“ reift eine musikalische Familie heran!

Die Konzertreihe da capo talento ist das öffentliche Forum dieser vier 

Talente geworden. Seit Beginn der Konzerte vor fünf Jahren erschienen 

ihre Namen wiederholt auf dieser Bühne.

Der Vater Bernd Homann, international rennomierter Jazzpianist auch als 

„Pianoprophet“ in der Scene bezeichnet, ist der klangliche und emotionale 

Hintergrund dieser sonderbaren Entwicklung.

Die drei Söhne Bela (20), Lajos (14), Enno(10), sind über Jahre ein sich 

gegenseitig anregendes Geschwisterteam. „Man lernt viel voneinander und 

hilft sich gegenseitig während der Vater aufmerksam zuhörend und

staunend beobachtend im Hintergrund bleibt“ (und schon die Karten mischt.)


Unbedingt dabei ist immer das Skatspiel, bei dem der Vater dann kräftig 

mithält. “Das Kartenspielen ist einfach ein Teil des großen Spieltriebs in uns

allen, es hat ganz sicher auch seinen Einfluß auf die Musik“ sagt der 

älteste Sohn Bela.

Am 18.02.2012 hatte der damals 18jährige Bela ganz ohne Vorerfahrung 

sein Debüt mit einem Solokonzert in Lauenburg und heute im 5.Semester 

an der HfMT Hamburg bei Buggy Braune.

Lajos gründete als 13Jähriger als erster eine Band in Bargteheide mit der 

er u.a. auch am 17.01.15 in Lauenburg auftrat. Lajos ist auf dem besten 

Weg Zitat: B. Homann „ein Super Jazzpianist zu werden“.

Man darf neugierig sei auf Enno (10) der noch ganz in seiner Spielfreude 

lebt. Enno überraschte am 17.05.14 bei HOMANN & SÖHNE Vol 1 mit 

einer Improvisation. Er zeigte so den Zuhörern, dass Jazz und 

Kinderwelten sich was zu sagen haben. 



Eintritt 12€ bis 16 Jahren frei erm. 6€ Infotel. 04139 685943



Barockkonzert 26.09.15 19:30




Zwei junge Talente von der Hamburger Hochschule für Musik und Theater werden dieses Konzert
bestreiten. Mit dem reizvollen klassizistischen Oktogon (Achteck) der Auferstehungkapelle in Lauenburg benutzt der da ca ta KONZERTE VEREIN einen akustisch und architektonisch besonders reizvollen Konzertort.

 
Es spielt das Duo Sohyun Cho Blockflöte und Paul Schmidt Cembalo. Die 19jährige Sohyun Cho stammt aus Korea und lebt seit einem Jahr in Hamburg. Sie studiert Blockflöte bei Prof. Dr. Peter Holtslag an der HfMTH. In ihrer Schulzeit gewann sie mehrere Preise bei Blockflötenwettbewerben in Taiwan, Südkorea und Japan.

 
Paul Schmidt (25) aus Lüneburg ist längst kein Unbekannter mehr in Lauenburg. Zuletzt gestaltete er den musikalischen Rahmen zur feierlichen Wiedereröffnung des Elbschifffahrtsmuseums am Cembalo und an der Orgel. Seit seinem 6. Lebensjahr spielte er Blockflöte. Mit diesem Instrument hatte er mehrere erfolgreiche Teilnahmen beim Wettbewerb Jugend Musiziert, u.a. ein Preis beim Bundeswettbewerb 2009 in Essen. Parallel dazu lernte er das Klavierspiel (seit 1999) und das Orgelspiel (seit 2005). Auch im Bereich der Tasteninstrumente waren Erfolge zu verzeichnen, so z.B. einen 3. Preis beim Lüneburger Orgelwettbewerb 2007. Jetzt studiert er Cembalo bei Prof. Menno van Delft und Prof. Carsten Lohff in Hamburg.

Die Beiden sagen zu ihrem Programm:
„Wir werden uns Hauptsächlich auf die Zeit des Hochbarocks konzentrieren, wo wir ein besonderes Augenmerk auf die möglichst kontrastreiche Gestaltung legen werden. Mit Werken von u.a. Arcangelo Corelli, Francesco Barsanti oder Johann Sebastian Bach werden wir eine große Vielfalt barocker Klangkunst und emotionaler Tiefe an den Tag legen, wie sie in unterschiedlichen Teilen Europas praktiziert wurde.
 
Dieses Konzert fügt sich ein in eine Reihe öffentlicher kultureller Veranstaltungen, die von der ev. Kirchengemeinde auf dem parkartigen Hauptfriedhof in Lauenburg angeboten werden.

Erinnerung: Flüchtlinge die bei uns angekommen sind haben freien Eintritt, Helft ihnen bei der Überwindung von Hemmschwellen, bringt sie mit !

Freiluft Streicher Soirée


 
 

da capo talento Jugendkonzert

Sonnabend 18.Juli 20:00 Freiluft Streicher Soirée 

  Bonhoeffer Haus der Generationen-Innenhof-              Dresdener Str.15 Lauenburg

Eintritt frei ! 

 

Das Freiluft-Streicher-Soirée-Programm

Samstag 18.07.2015 20:00

J.B.Breval (1753-1823) Sonate C-dur ( 1) Allegro
D.v.Goens (1858-1904) Scherzo D-dur op. 12
( Franziska Hochsprung, Cello )
------
J.J.Quantz (1697-1773)
Capricen Nr.24 G-dur, Nr.25 C-dur und Nr.26 d-moll für Violine und Cello
Ramin Djawadi ( * 1974) Game of Thrones (Fynn Rosenow, Violine; Kjell Rosenow, Cello )
-----
A . Vivaldi ( 1678-1741 ) Sonate Nr 5 e-moll ( 1 ) Largo ( 3) Largo
( Linda Molsner, Cello )
-----
L.v.Beethoven (1770-1827) Sonate Nr.3 A-dur op.69 (2) Scherzo Allegro
C.Saint-Saens (1835-1921)
Der Schwan aus dem Karneval der Tiere (Lara Rönnebeck, Cello )
-----
Henry Eccles (1668-1735) Sonate g-moll (1) Largo ( 2 ) Corrente Allegro con spirito
(Pernille Klingenberg, Kontrabass)
-----
J.Haydn (1732-1809) Konzert C-dur ( 3 ) Allegro molto
A.v. Zemlinsky (1871-1942 ) Sonate a-moll für Violoncello und Klavier ( 1 ) Mit Leidenschaft
D.Popper (1843-1913) Ungarische Rhapsodie op. 68
(Kim Wittenburg, Cello )
---------
M.v.Hopffgarten Klavierbegleitung und Moderation

dacata

Hohnstorf, Nds, Germany
bernhard.sdun@web.de

CHRONIK aller da-ca-ta Konzerte